Ardbeg An Oa Single Malt Whisky Islay Küste

Ardbeg An Oa

In Islay, Schottland, Single Malt, Tasting von WhiskytastersKommentar hinterlassen

Der Ardbeg An Oa ist der neuste Zugang zum Kernsortiment der Ardbeg Brennerei. Dazu gehören bereits der Ardbeg 10, Uigeadail und Corryvreckan.

Der Name An Oa ist nach der Mull of Oa benannt. Dies ist der südwestliche Ausläufer der Isle of Islay. Ihre hohen Felsklippen bieten Islays Südküste und der dort angesiedelten Ardbeg-Brennerei sicheren Schutz vor Atlantikstürmen.

Dieser Whisky entsteht im so genannten Gathering Room. Dort werden in einem großen Fass aus französicher Eiche die verschiedenen Bestandteile des neuen Single Malts zusammengeführt. Vermählt werden Destillate, die vorher in Pedro Ximenez Fässern (Sherry), neuen Eichenfässern und ehemaligen Bourbonfässern gereift sind. Dieser NAS-Whisky ist, nicht kaltfiltriert und ohne Zusatz von Farbstoffen.

Die Ardbeg Destillerie ist über 200 Jahre alt. Sie ist bekannt für ihre kräftigen torfig-rauchigen Whiskys.
Der Scotch aus dieser Brennerei ist berühmt für sein „Torfiges Paradox“. Das bedeutet, dass trotz der sehr starken Rauch- und Torfnoten noch eine unerwartet kräftige Süße auftritt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Ardbeg Germany für die freundliche Unterstützung in Form des leckeren Samples!

Sorte

Single Malt

Region

Islay, Schottland

Alter

NAS

Alkoholgehalt

46,6 %

Preis

ca. 50€

Tasting


Single Malt

Sorte

Islay

Schottland

Gold

Farbe


Rauch/Torf
Holz
Scharf
Frucht/Malz
Würze/Kräuter
Sherry

Fazit:

Schon beim Einschenken des Ardbeg An Oa ins Whiskyglas steigt ein erdig-torfiger Geruch in die Nase.
Geschmacklich bietet er zunächst intensiven Rauch und kräftigen Torf. Diese wird begleitet, von der typischen Ardbeg-Süße (Honig und Malz), die man auch von anderen Abfüllungen der Destillerie kennt. Nach diesem ersten Eindruck folgt eine intensive Würze aus Pfeffer und diversen Kräutern. Diese Würze ist den neuen Eichenfässern zuzuschreiben.
Zu dieser Komplexität gesellen sich ein Hauch von Sherry in Form von dunklen Früchten. Dazu kommen leichte Eichenaromen.

Der Abgang ist mittellang, extrem torfig und für einen Ardbeg schon nahezu „mild“ und kaum brennend.

Dieser Scotch Single Malt Whisky ist eine schöne Ergänzung für das Kernsortiment der Ardbeg-Brennerei. Er bringt seine ganz eigenen geschmacklichen Noten mit sich und hat trotzdem den für die Brennerei typischen Charakter. Er ist auf jeden Fall empfehlenswert und gut zu trinken.

Im Vergleich zum Klassiker der Brennerei – dem Ardbeg 10 – ist der Ardbeg An Oa eine Spur torfiger, ist jedoch weniger vollmundig und süß. Allerdings ist er auch deutlich würziger.

Leave a Comment