Toasting an Oak Barrel

Fässer Teil 4 – Röstung / Verkohlung

In Beiträge, Herstellung, Whiskywissen von AndiKommentar hinterlassen

Bevor das Roh-Destillat in die Fässer kommt, werden diese Vorbehandelt. Die Fässer werden geröstet/verkohlt (Toasting/Charring).

Toasting (Röstung)

Das „Rösten“ ist ein sanfte, länger andauernde Hitzebehandlung

Charring (Verkohlen)

Beim „Verkohlen“ wird die Innenseite des Fasses beflammt. Es sollte dabei jedoch nicht selber brennen, sondern nur eine Kohleschicht bilden.

Vorteile dieser Methoden

  • Das Holz an der Innenwand der Fässer wird zersetzt. Es entstehen durch die Hitze kleine Risse in der Innenwand. Dadurch kann das Destillat tiefer in das Holz eindringen und mehr Aroma aufnehmen

  • Die entstehende Kohleschicht (nur beim Verkohlen) dient als Filter für ungewollte Geruchs- und Geschmacksstoffe

  • Durch die Hitze verbrennen Harze und ungewünschte Substanzen

Nach diesem Arbeitsschritt ist das Fass fertig und kann befüllt werden.

Whisky & Fässer

Hier gibt es alle acht Artikel zur Beitragsserie „Fässer“.

Alle Artikel ansehen

Leave a Comment