Whiskyfässer in Lager - Angels Share

Fässer Teil 8 – Angels Share

In Beiträge, Herstellung, Whiskywissen von AndiKommentar hinterlassen

Während der langen Lagerung reagiert das Destillat nicht nur mit dem Holz des Fasses, sondern verdunstet auch durch dieses. Der verdunstete Anteil wird als Angels Share (Anteil der Engel) bezeichnet.

Warum verdunstet Alkohol?

Der Grad der Verdunstung hängt von der Dichtigkeit des Fasses, der verwendeten Holzart, und ihrer Verarbeitung ab. Außerdem spielt der Lagerort der Fässer eine große Rolle. Dabei ist die Luftfeuchtigkeit sehr wichtig. Die Höhe der Luftfeuchtigkeit entscheidet nämlich, ob mehr Wasser oder mehr Alkohol verdunstet. Bei feuchtem Klima (wie z.B. in Schottland) verdunstet mehr Alkohol als Wasser. Der Whisky wird also mit der Zeit immer alkoholärmer und somit weicher.

Wie viel Alkohol verdunstet?

Im Schnitt verliert ein Fass ca. 2-3% an Flüssigkeit pro Jahr. Wenn nun ein Whisky 40 Jahre in einem Fass reift, dann bleiben am Ende nur noch wenige Liter übrig, die dann zu sehr hohen Preisen verkauft werden.

Whisky & Fässer

Hier gibt es alle acht Artikel zur Beitragsserie „Fässer“.

Alle Artikel ansehen

Leave a Comment