Ostern in Schottland

Ostern in Schottland

In Allgemein, Beiträge von AlexKommentar hinterlassen

Wie wird eigentlich in Schottland Ostern gefeiert?

Die Schotten sind uns Deutschen relativ ähnlich, allerdings sind die christlichen Bräuche noch viel von keltischen Ursprüngen geprägt. Einer dieser Bräuche aus der keltischen Zeit macht sich an Ostern bemerkbar. Hier werden überall auf den Hügeln der Highlands Osterfeuer entzündet.
Diese Feuer gehen auf das keltische Frühlingsfest zurück, bei dem die Frühlingsgöttin „Ostara“ geehrt wurde.

Auch in der Art, wie Ostern zelebriert wird gibt es in Schottland leichte Unterschiede. Der Gründonnerstag und Karfreitag werden nicht gefeiert. Auch ist der Ostermontag ein ganz normaler Arbeitstag. Osterdekoration ist nicht üblich.

Gründonnerstag (Maundy Thursday)

Dieser Tag bedeutet im gälischen „Là Brochain Mhòire“ und wird in Schottland als „day of the big porridge“ bezeichnet. An diesem Tag wurden die königlichen Almosen unter den Armen verteilt. Dieser Brauch löste den heidnischen Brauch der Opfergabe ab.
Um für eine reiche Seetang-Ernte zu bitten wurde an der Westküste ein Topf Porridge dem Meer geopfert. Der Seetang – auch Kelp genannt – wurde als Düngemittel verwendet.

Karfreitag (Good Friday)

Am Karfreitag werden traditionelle Milchbrötchen mit Rosinen und Kräutern gebacken. Diese nennt man Hot Cross Buns.

Ostersonntag (Easter Sunday)

Am Ostersonntag wird nach Tradition der den Sunday Roast (Lammbraten und Schinken) serviert. Danach gibt es den „egg hunt“ (Osterei-Rollen)

Osterei-Rollen

In Schottland wird der Brauch „Eierrollen“ (egg hunt) praktiziert. Hier werden bunt gefärbte, hart gekochte Eier auf einer abschüssigen Straße oder einem Hügel so lange hinabgerollt, bis die Schale völlig kaputt ist. Der Mitspieler, dessen Ei am weitesten kommt, ohne zu zerbrechen, ist der Sieger. Dieses Spiel hat auch einen religiösen Ursprung. So sollen die rollenden Eier soll das Wegrollen der Steine vor dem Grab von Jesus symbolisieren.
In den USA wird das Osterei-Rollen jährlich Event auf dem Rasen vor dem Weissen Haus abgehalten. In Schottland werden nur noch wenige Rennen veranstaltet, wie z.B. am Arthur’s Seat in Edinburgh. Gebräuchlicher ist das Verstecken und Suchen von Süssigkeiten am Sonntagmorgen.

Leave a Comment