Whiskyflasche: Korken abgebrochen - Was tun?

Was tun wenn der Korken abbricht?

In Beitr├Ąge, Grundkenntnisse, Interessantes, Tipps f├╝r Einsteiger, Whiskywissen von AndiKommentar hinterlassen

Viele von euch kennen es, oder haben zumindest schon einmal davon geh├Ârt. Man will voller Freude seine brandneue Whiskyflasche ├Âffnen. Voller Euphorie wird der Korken vom Plastikverschluss befreit und man hat schon das freundliche Gluckern des Whiskys in den Ohren. Der raumf├╝llende Duft des fl├╝ssigen Goldes wird sehns├╝chtig erwartet. Nun ist es soweit – ansetzen, ziehen und …
Pl├Âtzlich hat man einen abgebrochenen Korken in der Hand. Die Freude verwandelt sich in Angst und Wut – wenn nicht gar totale Verzweiflung!

Was kann man in so einer unsagbar verzwickten Situation jetzt tun?

Erste Hilfe beim Korkenbruch

Ist der Korken relativ weit oben abgebrochen, oder fehlt vielleicht sogar nur die „Kappe“, dann empfiehlt sich ein Flaschen├Âffner. Mit Hilfe dieses ├ľffners kann der Korken ganz vorsichtig wie bei einem Wein entfernt werden.
Wenn der Korken weiter unten gebrochen ist, dann kann man es auch mit einem Flaschen├Âffner versuchen. Dies wird aber aber in den meisten F├Ąllen nicht funktionieren. Versucht man n├Ąmlich den ├ľffner in den Korken zu drehen, dann kann es passieren, dass dieser von dem Druck nach unten gedr├╝ckt wird – er f├Ąllt in die Flasche.
Sollte man dan Korken nicht herausbekommen, dann bleibt nur noch ├╝brig, dass man ihn in die Flasche dr├╝ckt.
Wenn der Korken oder auch nur kleine Bruchst├╝cke im Whisky gelandet sind, dann kann man diesen filtrieren. Je nach gr├Â├če der Korkenst├╝cke kann man ein feinmaschiges K├╝chensieb oder bei ganz kleinen Teilen einen Filter (z.B. Kaffeefilter) verwenden. Dadurch sollte sich alles entfernen lassen.
Zuletzt kann man den Whisky wieder zur├╝ck in die Flasche sch├╝tten (wenn man einen Korken ├╝brig hat, der die Flasche gut verschlie├čt) oder man f├╝llt den Whisky in eine Karaffe um.

Tipp um Korkenbruch zu vermeiden:

Zieh den Korken nicht einfach gerade nach oben heraus. Dadurch ist die Belastung auf das Material sehr hoch. Versuche den Korken mit einer Drehbewegung aus der Flasche zu bekommen!

Mir selbst sind auch schon Korken abgebrochen. Dies war vor allem bei schon lang ge├Âffneten Flaschen der Fall. Dort wirkte der Korken bereits sehr ausgetrocknet und por├Âs.
Mittlerweile werfe ich von leeren Flaschen die Korken nicht weg, sondern sammle diese. Falls dann mal wieder ein Korken bricht, dann habe ich eine sch├Âne Auswahl auf Vorrat um die Flasche wieder verschlie├čen zu k├Ânnen. Jedoch muss man aufpassen, da die Korken von verschiedenen Herstellern auch sehr unterschiedliche Korkendurchmesser haben. Also zuerst probieren, ob der Korken die Flasche auch richtig verschlie├čt!

Leave a Comment