Nosingglas gefüllt mit Whisky auf Whiskyfass

Whisky oder Whiskey?

In Beiträge, Tipps für Einsteiger, Whiskywissen von Alex0 Comments

Diese Frage beschäftige so gut wie jeden, der mit dem Lebenswasser Whisky in Berührung kommt. Wir hoffen mit diesem Artikel Klarheit in die Sache zu bringen.

Das Wort selbst bedeutet soviel wie „Wasser des Lebens“.
Man unterscheidet den schottischen und kanadischen Whisky, von dem irischen bzw. amerikanischen Whiskey in seiner Schreibweise.
Bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Destillat in allen produzierenden Ländern „Whisky“ geschrieben. Dann begannen einige Brennereien in Dublin ihre Produkte „Whiskey“ zu nennen, um sich damit von der Konkurrenz, überwiegend die schottischen Whiskys zu unterscheiden. In den USA sind bis heute beide Schreibweisen in Gebrauch.

Whisky
  • Kanadischen Whisky schreibt man mit „y“
  • Scotch Whisky schreibt man mit „y“
  • Japanischer Whisky schreibt man mit „y“
Whiskey
  • Irish Whiskey schreibt man mit „ey“
  • Bourbon Whiskey schreibt man mit „ey“
Fazit:

Die irischen und die amerikanischen Whiskeys werden mit „ey“ geschrieben (Whiskey), ansonsten schreibt man Whisky überall auf der Welt mit „y“. Also Whisky.

Kommentar hinterlassen