Whiskyfakten Teil 7 - Whisky Fakten

Whiskyfakten Teil 7

In Beiträge, Whiskyfakten, Whiskywissen von Alex0 Comments

Und weiter geht es mit den spannenden Whiskyfakten. Hier gibt es unsere nächste Zusammenfassung der Whiskyfakten #31 bis #35. Viel Spaß beim Lesen von interessanten und unterhaltsamen Whiskywissen!


Whiskyfakt #31

Die Mitarbeiter bei Glenfiddich durften bis in die 70er Jahre während der Arbeit drei Gläser Whisky genießen.

Whiskyfakt #32

Fässer, in denen vorher Sherry oder Portwein gelagert wurde, stammen überwiegend aus Spanien oder Portugal.

Whiskyfakt #33

Torf besteht aus verrotteten Moosen, Heidekraut und Riedgräßern.
Diese Geschmacksstoffe werden über den Rauch an das Malz abgegeben.

Whiskyfakt #34

Die Destillerie Glenfiddich besitzt 31 kupferne Brennblasen.

Whiskyfakt #35

Die Jameson „Barrelmen“ befinden sich auf jeder Flasche.
Sie wurden eingeführt, um das schwer arbeitenede Personal der Destillerie zu ehren.


Falls ihr noch weitere interessante Fakten über Whisky oder Whiskey wisst, lasst einfach einen Kommentar da! 🙂


Weitere Whiskyfakten

Hier geht´s zu den Whiskyfakten 26-30

Zu den Whiskyfakten Teil 6

Whiskyfakten

Hier gibt es die komplette Sammlung!

Zu allen Whiskyfakten

Kommentar hinterlassen