Kavalan Solist Peaty Cask

Kavalan Solist Peaty Cask

In Rest der Welt, Single Malt, Tasting von WhiskytastersKommentar hinterlassen

Der Kavalan Solist Peaty Cask stammt aus der gleichnamigen Brennerei in Taiwan. Diese wurde erst 2006 eröffnet, hat aber trotzdem schon eine große Bandbreite an verschiedenen Whisky-Abfüllungen zu bieten. Durch das subtropische Klima, dem eine schnellere Reifung des Whiskys zu verdanken ist, war es möglich in kurzer Zeit eine so große Whiskyrange aufzubauen.

Bei der Solist Reihe von Kavalan handelt es sich um Einzelfassabfüllungen, die nur in limitierten Mengen verfügbar sind. Dieser Whisky wird in Fassstärke abgefüllt und ist auch der einzige Kavalan Whisky mit einer leicht torfigen Note. Diese erhält er durch die Reifung in ehemaligen Islay-Fässern (welche Brennerei wird leider nicht verraten). Das Destillat wird immer noch aus ungetorfter Gerste hergestellt – der Whisky zieht die Torfnoten ausschließlich aus dem Holz.

Auf eine Altersangabe wird bei diesem Whisky verzichtet. Es handelt sich aber vermutlich um einen relativ jungen Whisky, da die Abfüllung bei Kavalan verhältnismäßig früh erfolgt. Im Vergleich zu Schottland ist in dem dort herrschenden, tropischen Klima der Angel’s Share sehr viel höher (15 – 18 % pro Jahr). Die Reifung erfolgt allerdings auch etwas schneller. Eine Lagerung von 10 oder mehr Jahren ist in den tropischen Ländern nicht üblich, wie auch bei Amrut in Indien.

Vielen herzliches Dank an Kavalan für die freundliche Unterstützung! ?

Single Malt

Sorte

Taiwan

Rest der Welt

Bernstein

Farbe

Sorte

Single Malt

Region

Taiwan

Alter

NAS

Alkoholgehalt

52,4 %

Preis

ca. 120€

Tasting


Rauch/Torf
Holz
Scharf
Frucht/Malz
Würze/Kräuter
Sherry

Nosing

Honig, Toffee, Gewürze, tropische Früchte, Kirsche, erdiger Torf, Vanille

Tasting

Eichenholz, Kirsche, Würze (Chili, Pfeffer), Torf, tropische Früchte, Karamell

Abgang

lang, scharf, torfig, leichter Rauch

Hier findest du weitere Kavalan Whiskys

AUF AMAZON KAUFEN


Fazit:

Der Kavalan Solist Peaty Cask ist dank der Islay-Fässer ein etwas anderer Single-Malt aus der Brennerei. Er vereint den süßen, tropischen Charakter der Brennerei aus Taiwan mit kräftigen schottischen Islay-Noten.

Schon beim Nosing steigen vor allem die tropischen Früchte (Kokosnuss, Ananas, Kiwi, Mango) in die Nase, die von erdigem Torf, Toffee und würziger Schärfe begleitet werden. Daneben lässt man etwas Kirsche, Honig und Vanille erahnen.

Das Tasting ist anders als das Nosing erwarten lässt. Die süßen Aromen sind nur sehr kurz, jedoch intensiv präsent. Dafür rückt allerdings die Würze von Chili und Pfeffer gepaart mit Eichenholz deutlich in den Vordergrund. Dazu kommt latent erdiger Torf, der sich auf das Islay-Fass zurückführen lässt.
Mit ein paar Tropfen Wasser lässt sich die Fassstärke etwas entschärfen und die tropischen Früchte kommen besser zur Geltung.

Der Abgang ist lang, wärmend, scharf (chili), erdig und wird von leichtem Rauch begleitet.

Insgesamt ist der Kavalan Solist Peaty Cask sehr ölig, komplex, geschmacksintensiv und – trotz der Fassstärke und des vermutlich jungen Alters – milder als gedacht.
Da es sich um Einzelfassabfüllungen und damit um limitierte Auflagen handelt, ist der Preis leider sehr hoch angesetzt.
Dieser Single Malt ist ein sehr interessanter und außergewöhnlicher Tropfen aus der Kavalan-Destillerie. Wer die Gelegenheit hat, sollte auf jeden Fall einen Dram verkosten.

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.