Whiskey-Cocktail: The Brooklyn

The Brooklyn – Whiskey Cocktail – Gastbeitrag

In Beiträge, Cocktails, Gastbeiträge by Dorian SchaffnerKommentar hinterlassen

In der Welt der Cocktails stolpert man immer und immer wieder über dieselben Rezepte. Ein Mojito hier, ein Pina Colada da und eine handvoll Whisky Cocktails. Und das schlimme daran: jeder denkt, er könne den besten Whisky Cocktail zubereiten, weil er eine andere Zutat nimmt. Daher gibt es von uns nun mal etwas neues, um den gelangweilten Geschmacksknospen mal etwas aufregendes zu geben.

The Brooklyn


Der weltberühmte Manhattan Cocktail hat einen kleinen, unterschätzten, aber ebenso köstlichen Bruder: nämlich den Brooklyn. Die Kombination aus süßem Kirschlikör, trockenem Wermut und würzigem Rye Whiskey sorgt für eine Geschmacksexplosion!

Rye Whiskey erlebt gerade einen Boom in der amerikanischen Whiskey-Szene – er gilt nämlich als der Ur-Whiskey und viele Destillerien besinnen sich nun wieder auf ihre Anfänge zurück. Durch den hohen Teil an Roggen in der Zusammensetzung, sind Rye Whiskey oft sehr würzig und bitter-fruchtig. Damit bilden sie eine perfekte Zutat für etwas anspruchsvollere Whisky Cocktails.

Welche Zutaten benötige ich?


  • 6 cl Rye Whiskey

  • 1 cl Trockener Wermut

  • Spritzer Maraschino Likör

  • 2 Spritzer Angostura Bitter

  • Eiswürfel

    Die Zubereitung


    Die Zubereitung geht auch hier relativ fix. In ein Rührglas kommen einige Eiswürfel, anschließend der Whiskey und der Wermut.

    Beim Rye Whiskey lohnt es sich ruhig, etwas höherwertigen Whiskey zu nehmen. Unangenehme holzige und bittere Noten sind in diesen Whiskeys weniger zu finden. Es empfiehlt sich beispielsweise der Catcher’s Rye aus der Two James Brennerei. Zwetschgen und Rhabarber treffen auf Anis und viel Karamell. In Kombination mit dem trockenen Wermut ist hier schonmal eine gehaltvolle Grundlage geschaffen.

    Alles wartet nun darauf, dass der süß-fruchtige Maraschino-Likör ins Glas kommt. Aus der Maraska-Kirsche hergestellt versorgt dieser Likör den Whisky Cocktail mit viel Kirsche und einer Bittermandelnote.

    Nun noch zwei Schuss Angostura oder anderen Bitter, wie zum Beispiel Orangenbitter, hinzufügen und im Glas ordentlich umrühren, bis alles vermengt und gekühlt ist.

    Den Cocktail nun in ein Martiniglas abseihen, sodass die Eiswürfel nicht mit ins Glas gelangen.

    Fertig ist dein wunderbar würzig-fruchtiger Cocktail auf Whiskey-Basis mit einem Touch Bitterkeit. Manhattan ist Schnee von gestern, Brooklyn ist der neue Hot Spot!

    Über den Gastautor
    Dorian Schaffner

    Dorian Schaffner

    Dorian ist Teil des myDrams Teams. Er ist leidenschaftlicher Whiskyexperte und möchte sein Wissen mehr Menschen zugänglich machen. Bei myDrams ist er für die Texte und Beschreibungen der Spirituosen zuständig. Solltest du Fragen oder Anregungen haben, kannst du ihn gerne kontaktieren unter dorian@mydrams.de.

    Leave a Comment

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.