Ardbeg Grooves Committe Release

Ardbeg Grooves

In Islay, Schottland, Single Malt, Tasting von WhiskytastersKommentar hinterlassen

Der Ardbeg Grooves ist eine limitierte Sonderabfüllung, die nur für Mitglieder des Ardbeg Committee erhältlich ist. Dieser Whisky wurde in Fassstärke abgefüllt – die spätere Version für den Ardbeg Day wird dann in Trinkstärke erhältlich sein.

Der Single Malt reifte in ehemaligen Weinfässern, die besonders stark verkohlt wurden. Dadurch entstanden tiefe Rillen im Holz (engl. grooves), die für eine intensive Aromenübertragung sorgen.

„Peat & Love“ ist das Motto des diesjährigen Ardbeg Days am 2. Juni 2018. Ursprünglich war dies eine lokale Veranstaltung während des Fèis Ìle, (Festival für Malt und Musik auf der schottischen Hebriden-Insel Islay). Inzwischen wird der Ardbeg Day auf der ganzen Welt zelebriert.

Die Ardbeg Destillerie ist über 200 Jahre alt. Sie ist bekannt für ihre kräftigen torfig-rauchigen Whiskys.

Der Scotch aus dieser Brennerei ist berühmt für sein „Torfiges Paradox“. Das bedeutet, dass trotz der sehr starken Rauch- und Torfnoten noch eine unerwartet kräftige Süße auftritt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Ardbeg Germany für die freundliche Unterstützung in Form des leckeren Samples!

Single Malt

Sorte

Islay

Schottland

Bernstein

Farbe

Sorte

Single Malt

Region

Islay, Schottland

Alter

NAS

Alkoholgehalt

51,6 %

Preis

89€

Tasting


Rauch/Torf
Holz
Scharf
Frucht/Malz
Würze/Kräuter
Sherry

Nosing

Torfrauch, Peperoni, Zimt, Vanille, Rauchfleisch, dezent maritim

Tasting

kräftiger Rauch, Torf, Chili, geröstetes Holz, Speck, Vanille, Salz, dezente Süße (Frucht, Malz)

Abgang

lang, scharf (Chili, Pfeffer), ölig, rauchig, trockene Asche

Hier gibt es den Ardbeg Grooves:
AUF AMAZON EINKAUFEN


Fazit:

Der Ardbeg Grooves macht dem Namen der Brennerei alle Ehre. Die typischen Aromen von Rauch, Torf und einer leichten Süße treffen hier auf würzige Aromen von Zimt, Chili, Pepperoni und Pfeffer.

Beim Nosing ist der Single Malt nicht so rauchig, wie wir erwartet hatten. Rauchfleisch und Torf gepaart mit kaltem Lagerfeuer. Dazu dringt eine starke Schärfe in die Nase. Diese setzt sich aus Pfeffer, Peperoni, Chili und dem Alkohol (Fassstärke) zusammen. Dazu kommt eine dezente Süße Note von Zimt, Vanille und Malz.

Während dem Tasting dominiert eindeutig der Rauch – genau das, was man von einem Ardbeg erwartet. Dazu kommen dezente Noten von Malz, geräuchertem Speck und scharfe, intensive Chilinoten. Mit der “Entschärfung” des Whiskys durch die Zugabe von ein paar Tropfen Wasser kommt eine weitere Aromenflut zum Vorschein: Zimt, Vanille, Pfeffer, dunkle Früchte und Salz kommen zur Geltung. Der Rauch ist und bleibt allerdings dominierend. Das Wasser nimmt dem Whisky die Schärfe und macht ihn vielschichtiger.

Der Abgang ist lange, ölig mit der Schärfe von Chili und Pfeffer. Außerdem bleibt eine trockene Aschenote im Mund zurück.

Der Ardbeg Grooves ist wieder einmal eine sehr gelungene Abfüllung von Ardbeg. Die Süße steht hier – im Gegensatz zu anderen Ardbeg-Abfüllungen – eher hinten an. Starke Rauchnoten und kräftige Gewürze überwiegen eindeutig und der typische Ardbeg-Geschmack ist ebenfalls vorhanden. Unserer Meinung nach muss man schon ein paar Trofen Wasser zugeben, um das Geschmacksspektrum des Ardbeg Grooves in Fassstärke zu erforschen.


Was ist das Ardbeg Committee?

Das Ardbeg Committee ist eine Art „Fan-Club“ der Destillerie, welcher im Jahr 2000 gegründet wurde.
In den 80er und 90er Jahren war die Zukunft der Brennerei ungewiss und stand auf der Kippe, bis im Jahre 1997 die Glenmorangie Company die Ardbeg Destillerie kaufte. Dies bewahrte die Destillerie vor dem Ende.
Um die Brennerei vor einer erneuten Krise zu bewahren und um das Vermächtnis des berühmten Islay Whiskys zu sichern wurde das Ardbeg Committee gegründet.
Mitglieder des Committees haben die Möglichkeit limitierte Editionen und spezielle Committee Abfüllungen (wie diesen Ardbeg Twenty Something) zu erwerben. Außerdem bleiben sie immer auf Laufenden über die Brennerei und deren Events.
Jeder kann dem Club beitreten.

Aussprache von Ardbeg:

Ihr wollt wissen, wie man die Namen der schottischen Whiskys und Whiskybrennereien aussricht?
Hier erfahrt ihr mehr über die richtige Aussprache von schottischen Whiskynamen


Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.