Glenfiddich Experimental Series 2 - Project XX

Glenfiddich Project XX – Experimental Series #2

In Schottland, Single Malt, Speyside, Tasting von Whiskytasters2 Comments

Der Glenfiddich Project XX stammt aus der Experimental Series. Dazu gehört außerdem der Glenfiddich IPA. Duch diese Serie will die Brennerei zeigen, dass sie offen für neue Experimente mit Whisky sind und somit einzigartige Whiskys kreieren.

Für den Glenfiddich Project XX wurden 20 Whisky Experten aus der ganzen Welt in das Lagerhaus der Destillerie eingeladen. Dort hatte jeder die Möglichkeit aus dem gesamten Lagerbestand seinen Favouriten unter den Fässern zu wählen. Aus dieser erstklassigen Auswahl (17 Bourbon Barrels, 2 Sherry Butts, 1 Portpipe) kreierte Malt Master Brian Kinsman den Project XX für die Experimental Series.

Glenfiddich hat seinen Sitz in der Whiskyregion Speyside nahe Dufftown. Sie sind einer der größten Single Malt hersteller der Welt.

Single Malt

Sorte

Speyside

Schottland

Bernstein

Farbe

Sorte

Single Malt

Region

Speyside

Alter

NAS

Alkoholgehalt

47,0%

Preis

ca. 50€

Tasting


Rauch/Torf
Holz
Scharf
Frucht/Malz
Würze/Kräuter
Sherry

Nosing

dunkle Früchte, Kirsche, dezente Eiche, altes Leder, grüne Äpfel

Tasting

Eichenholz, Vanille, Äpfel, dunkle Früchte, Karamell, Heidekraut

Abgang

mittellang, weich, mild, samtig


Fazit:

Mit dem Glenfiddich Project XX ist ein leckerer Malt entstanden, dessen Aromen sehr schön miteinander harmonieren. Dies macht ihn zu einem runden, ausgewogenen und “süffigen” Scotch. Allerdings ist er im Geschmack weniger komplex als erwartet.

Was bei diesem Malt außerdem besonders auffällt, ist das weiche und milde Mundgefühl, bei dem kaum alkoholisches Brennen vorhanden ist.

Beim Kauf dieses Glenfiddichs macht man auf jeden Fall keinen Fehler! Er ist zu einem unserer Lieblings-Whiskys geworden.


Experimentiervorschlag von Glenfiddich

Als kleines “Genuss-Experiment” empfiehlt die Brennerei, etwas Meersalz auf die Zunge zu geben und dann erneut einen Schluck Whisky zu nehmen.
Dies soll den Geschmack erhöhen und die geschmackliche Wahrnehmung des Whiskys verändern.

Wir haben es versucht, bevorzugen jedoch die herkömmliche “Trinkmethode” ohne Salz. 😉 Aber experimentiert selbst.

Aussprache von Glenfiddich:

Ihr wollt wissen, wie man die Namen der schottischen Whiskys und Whiskybrennereien aussricht?
Hier erfahrt ihr mehr über die richtige Aussprache von schottischen Whiskynamen


Kommentare

  1. Hey,

    vielen Dank für eure Review zum Glenfiddich XX. Es gibt ein paar interessante Blicke von eurer Seite und der Artikel ist grafisch entsprechend gestaltet.

    Interessant fand ich vor allem, dass ihr im Mund eine Reihe von Glenfiddichs Aromen aus dem Brennerei-Charakter entdeckt habt.
    Wir hatten zu diesem Thema, d.h. der Haus-Stil von Glenfiddich auf Eye for Spirits auch vor einiger Zeit einen Artikel dazu verfasst.

    Eventuell könnt ihr dort ja ein paar für euch interessante Infos rausziehen. Würde mich freuen.

    Gruß Philip

    1. Alex

      Hi Philip,

      vielen Dank! Es freut uns, dass du auf uns aufmerksam geworden bist!
      Den Artikel von dir kennen wir! Wir schauen bei deinem Blog auch regelmäßig vorbei. Dort findet man immer tolle Artikel von hoher Qualität! 🙂

      Gruß
      Alex

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.